AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen ErlebnisSchmaus 

(1)      Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, soweit sie wirksam in den Vertrag einbezogen worden sind, für Verträge zwischen dem Besteller von Eintrittskarten/Reservierungen (nachstehend Besteller genannt) und der Firma ErlebnisSchmaus Lutz Borchers, Stettiner Straße 8, 31167 Bockenem. Soweit Verträge mit Unternehmen geschlossen werden, die eigene AGB verwenden, gelten unsere AGB ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich erfolgt. 

(2)      Ein verbindlicher Vertrag kommt zwischen dem Besteller und uns nach erfolgter Zustimmung des Bestellers zu den vorliegenden AGB durch die Übermittlung der schriftlichen oder telefonischen Reservierungsanfrage des Bestellers (Angebot) und unserer schriftlichen Reservierungsbestätigung per Fax, Post oder E-Mail (Angebotsannahme) zustande. Für einzelne Veranstaltungen gelten teilweise unterschiedliche Preise. Der auf der Reservierungsinformation ausgedruckte Gesamtpreis ist verbindlich. 

(3)      Der auf der Reservierungsbestätigung angegebene Preis ist sofort fällig und auf das angegebene Konto zu überweisen. 

(4)      Nach Versendung der Reservierungsbestätigung werden die Plätze für Sie 10 (zehn) Tage reserviert. Nach Ablauf dieser Frist behalten wir uns vor, die reservierten Plätze wieder anderweitig freizugeben, sofern diese bis dahin nicht bezahlt worden sind. Unser Anspruch auf Bezahlung der reservierten Plätze bleibt davon unberührt bestehen, sofern die reservierten Plätze nicht mehr anderweitig vergeben werden können. 

(5)      Bei kurzfristigen Vorbestellungen (sieben oder weniger Werktage vor der Veranstaltung) wird der fällige Betrag vor dem Beginn der Veranstaltung bei dem jeweiligen Veranstaltungsort bar von unseren Mitarbeitern gefordert. Die Plätze werden gegen Nennung des Namens vergeben. 

(6)      Nach rechtzeitigem Zahlungseingang bei uns gilt die Reservierungsbestätigung als Eintrittsberechtigung. Der Besteller steht im Falle ordnungsgemäßer Zahlung am Veranstaltungstag unter dem von ihm angegebenen Buchungsnamen auf der Gästeliste am Veranstaltungsort. 

(7)      Eine verbindliche Reservierung kann auf Dritte umgeschrieben werden. Ein entsprechender Wunsch zur Umschreibung ist uns rechtzeitig und angemessen vor der entsprechenden Veranstaltung zu den üblichen Geschäftszeiten schriftlich mitzuteilen.

(8)      Wertgutscheine für unsere Veranstaltungen können für alle preislich gleichwertigen Veranstaltungsorte und -Tage durch entsprechende Reservierung eingelöst werden, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Plätzen. Eine Barauszahlung, auch von Restbeträgen, ist nicht möglich.

(9)      Betriebsbedingte Änderungen von Veranstaltungsterminen bleiben vorbehalten. Wir behalten uns außerdem vor, eine angekündigte Veranstaltung abzusagen, sofern nicht eine ausreichende Zahl von verbindlichen Reservierungen vorliegt. Im Falle einer solchen Absage werden wir den Besteller unverzüglich - soweit entsprechende Kontaktdaten bei uns gespeichert sind- per E-Mail und/oder per Telefon und/oder Fax benachrichtigen. Im Falle der Absage kann der Besteller die Reservierung für die ausgefallene Veranstaltung nach seiner Wahl -vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Plätzen- auf eine andere gleichwertige Veranstaltung von uns umschreiben lassen oder den gezahlten Preis erstattet bekommen. Gleiches gilt, sofern im Falle einer Terminänderung der Besteller an dem neuen Termin nicht teilnehmen kann. 

(10)     Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Besetzung der Mitwirkenden. Besetzungsänderungen bleiben daher vorbehalten und führen nicht zu einem Anspruch auf Rückerstattung oder Minderung. Gleiches gilt für Änderungen des Programmes in Form von zumutbaren Änderungen/Abweichungen der Handlung, Improvisationen oder Weiterentwicklungen innerhalb eines gebuchten Stückes im Rahmen künstlerischer Erwägungen. Wir weisen darauf hin, dass es sich bei unseren Veranstaltungen um Unterhaltungsprogramme handelt, die sich teilweise auch aus der Situation vor Ort und der Interaktion der Schauspieler bzw. der Gäste jeweils individuell entwickeln. 

(11)     Auch wenn wir darum bemüht sind, Ihnen einen Erlebnisabend zu bereiten, der für Sie so angenehm wie möglich sein soll, können wir kein bestimmtes Mindestmaß an Ellenbogenfreiheit am Tisch zusichern. Während der Veranstaltung sitzen Sie gemeinsam mit anderen Gästen an Tischen oder Tafeln. Wir behalten uns vor, die Bestuhlung bei Bedarf zu verändern oder zu erweitern. 

(12)     Menüänderungen/Änderungen der Speisenauswahl oder der Küche/des Caterers bleiben auch aber nicht nur unter saisonalen Gesichtspunkten oder Gesichtspunkten der Verfügbarkeit vorbehalten. Sonderwünsche bei der Menüzusammenstellung können leider nicht berücksichtigt werden. 

(13)     Der Besitz einer Karte/Reservierungsbestätigung berechtigt nicht zum jederzeitigen Betreten des Spielortes. Der Einlass nach Beginn der Veranstaltung erfolgt in einer geeigneten Pause im Programm. 

(14)     Das Mitbringen von festen Gegenständen wie Klappstühlen, Flaschen, Dosen, Schirmen und sonstigen gefährlichen Gegenständen zu den Veranstaltungen ist nicht gestattet. 

(15)     Das Mitbringen von Getränken und sonstigen Nahrungsmitteln ist strengstens untersagt. 

(16)     Tonbandgeräte, Film-, Foto oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jeder Form sind untersagt - jeder Missbrauch wird rechtlich geahndet. Es handelt sich bei den Veranstaltungen um urheberrechtlich geschützte Werke. 

(17)     Die Haftung für Schäden ist ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht für die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt ebenfalls nicht für die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen. Darüber hinaus gilt die Haftungsbeschränkung nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. 

(18)     Personenbezogene Daten (Name, Adresse, Telefonnummern, Email-Adresse, ggf. Geburtsdatum, Kontoverbindung und/oder Kreditkartennummern) des Bestellers werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet. Die Daten werden im zur Begründung und Durchführung des Vertrages und der Teilnahme an der Veranstaltung erforderlichen Umfang von uns erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten des Bestellers nutzen wir zudem, um einem Besteller, mit dem bereits ein Vertrag zustande gekommen ist, zukünftig weitere Informationen über unsere verschiedenen Veranstaltungen zukommen zu lassen. Der Zusendung solchen Informationsmaterials kann der Besteller durch einfache E-Mail an die Adresse info@erlebnis-schmaus.de jederzeit widersprechen. 

(19)     Wir behalten uns vor, auf unseren Veranstaltungen Foto- und Videoaufnahmen zu machen. Mit dem Ticketkauf erklären Sie sich bereit, dass ErlebnisSchmaus Foto- und/oder Videomaterial der von Ihnen besuchten Veranstaltung erstellen und zu Werbezwecken auf der Homepage oder auf Werbematerial von ErlebnisSchmaus nutzen darf. Sie haben die Möglichkeit, der Nutzung von Foto- und Videomaterial Ihrer Person schriftlich VOR der Veranstaltung zu widersprechen. 

(20)     Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht. An Stelle der unwirksamen Klausel tritt die wirksame Regelung, die dem Gewollten am nächsten entspricht.

(21)     Gerichtsstand, soweit der Besteller Kaufmann ist, ist Hildesheim. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von UN-Kaufrecht.